Gebt der Wildnis das Wilde zurück

19,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 3-10 Tag(e)

Beschreibung

Fèro, Michael Wachtler


Gebt der Wildnis das Wilde zurück

Ein Mann der Berge kämpft für die Natur


Fèro (Ferruccio Valentini) wuchs mitten in den Dolomiten auf und verbrachte seine erste Lebenshälfte als Hirte, Senner, Jäger und Kräutersammler. Er entschloss sich, als einziger Mensch im entlegenen Gebiet des Tovelsees zu leben und sich mit Pflanzen, Tieren und Steinen zu verbinden. Als im Jahr 2009 die Dolomiten UNESCO-Welterbe wurden und seitdem die Natur immer mehr dem Tourismus weichen muss, begehrt er auf. Aus dem wortkargen Kräuterweisen wird ein Kämpfer für eine intakte Wildnis der Berge. Er wird politisch aktiv, muss aber immer wieder vor Bürokratie und Gewinnsucht kapitulieren. Seine Erläuterungen über den Wert der Wildnis sowie seine Erzählungen über einzigartige Erfahrungen mit Bären, Gämsen und heilenden Kraftpflanzen sind die Geheimnisse eines der letzten Waldmenschen der Alpen.

Fèros Freund, der Südtiroler Naturkenner Michael Wachtler, beschreibt in dieser Biographie Fèros Freiheitswillen, seine Naturweisheit und den unermüdlichen Einsatz gegen die Ausbeutung der Dolomiten.


  • Ein Plädoyer für die Natur: Fèro, der Alpenrebell, kämpft für die Natur.
  • Botschaften und Geheimnisse eines der letzten Waldmenschen der Alpen.
  • Mit 27 uralten Rezepten aus traditionellem Bergwissen: von der Arnikatinktur bis zum Zirbengeist.



  • 221x142x22mm (LxBxH)
  • 1. Auflage 2014
  • Umschlag/Ausstattung: 150 Farbfotos,
  • 7 Farbzeichnungen,
  • Bindeart: Integralband
  • Seiten: 192
Zurück zu Literatur