Minze Kokosseife

5,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Nicht auf Lager
Lieferzeit: 3-10 Tag(e)

Beschreibung




Minze Kokosseife

  • hergestellt aus Bio-Kokosnussöl
  • ohne synthetische Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe
  • sanft pflegende und rückfettende Reinigung
  • mit intensivem Pfefferminzduft
  • wirkt kühlend und erfrischend


Erfrischende Reinigung mit wertvoller Kokosölseife

Die Bio-Kokosseife Minze ist eine rein pflanzliche Seife aus nativem Kokosöl. Nach traditionellem Verfahren wird die Seife kaltgerührt. Beim Duschen hinterlässt die Seife ein kühlendes und erfrischendes Gefühl auf der Haut. Dank der natürlichen ätherischen Öle duftet die Kokosseife intensiv nach Pfefferminze. Die Seife ist ideal als Küchenseife geeignet.

Die Minze (Mentha) zählt zu den Lippenblütlern. Sie hat ihren Ursprung im Mittelmeergebiet und in Vorderasien. Die Minze hat ebenso viele Arten und Sorten wie Aromen. Diese reichen von mentholhaltig über herb bis zu fruchtig-frisch. Bekannt sind vor allem die Pfefferminze, Grüne Minze und Nanaminze. Für den typischen, intensiven Geruch von Minze sorgt der hohe Gehalt an Menthol.

Minze ist innerlich und äußerlich einsetzbar. Verwendet wird sie zum Verfeinern von Speisen, zur Herstellung von Tees, zum Inhalieren, bei Muskelkater, bei Insektenstichen oder auch in Produkten zur Mundhygiene. Dabei werden sowohl frische als auch getrocknete Teile des Krauts genutzt. Das ätherische Öl gilt als kühlend und belebend.

Wir verzichten bei der Herstellung unserer Seifen vollständig auf synthetische Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe. Alle Hautöle, Balsame und Seifen der Solling Naturkosmetik tragen das international anerkannte NATRUE Biokosmetik Siegel.

Hautfreundlich und rückfettend

Die Kokosseife Minze ist gut verträglich und eignet sich wegen ihres frischen und intensiven Dufts auch ideal als Handseife. Da in der Seife alle natürlichen Fettbegleitstoffe, einschließlich dem wertvollen Glycerin, enthalten bleiben, pflegt sie die Haut neben der milden Reinigung. Glycerin reguliert die Hautfeuchtigkeit und schützt sie vor dem Austrocknen.

Nach der Herstellung bleibt in der Seife ein hautfreundlicher Überschuss an unverseiftem Kokosöl zurück. Dieser wirkt auf der Haut bei jeder Anwendung angenehm rückfettend. Der weiche, sehr geschmeidige und füllige Schaum entfaltet seine duftende Reinigungskraft effizient auf der Haut.

Der pH-Wert der Kokosseife liegt mit 9 bis 10 im alkalischen Bereich. Unserer Kokosseife sowie dem kaltgepressten Kokosnussöl sagt man eine leicht antibakterielle Wirkung nach. Das für die Seife verwendete Kokosöl besteht zu über 60 Prozent aus mittelkettigen Fettsäuren und enthält 50 g Laurinsäure pro 100 g.

Kokosöl – ein wertvoller Rohstoff

Bewusst verarbeiten wir bei der Produktion unserer Seife das wertvolle Öl der Kokosnuss. Die Kokospalme bietet eine vielfältige Ressource, weil fast alle Pflanzenteile Verwendung finden. Die Palme wird häufig als Tree of Life bezeichnet, denn in tropischen Ländern hat sie als wichtigste Nutzpflanze eine enorme wirtschaftliche Bedeutung und stellt außerdem eine fundamentale Nährstoffquelle dar. Die erntereife Kokosnuss wird als ein hoch nahrhaftes Lebensmittel eingeordnet. Sie ist reich an Ballaststoffen, Vitaminen, Mineralien und phenolischen Verbindungen. Darüber hinaus dient das Kokosöl als ideale Basis für die Herstellung unserer kaltgerührten Seifen.

Unsere Kokosseife wird nicht an Tieren getestet und sie ist ein rein veganes Produkt. Das verwendete Kokosöl stammt aus kontrolliert biologischem Anbau.