Omega 3 Kapseln mit DHA & EPA aus Algenöl

Auf Lager
Lieferzeit: 3-10 Tag(e)

Beschreibung




Omega 3 Kapseln mit DHA & EPA aus Algenöl


70 Kapseln

  • unterstützt die Herz-, Augen- und Gehirnfunktionen
  • vegane Alternative zu Fisch
  • nur zwei Kapseln pro Tag = 300 mg DHA und 150 mg EPA
  • 70 vegane Gelkapseln aus Tapiokastärke
  • ohne Carrageen


Die Omega 3 Kapseln von der Ölmühle Solling, enthalten wertvolles Algenöl, welches auch für die Omega 3 Öle verwenden. Das Besondere ist der hohe Gehalt an essenziellen Omega-3-Fettsäuren, insbesondere DHA (Docosahexaensäure) und EPA (Eicosapentaensäure). Die Tagesdosis von zwei Kapseln liefert 300 mg DHA und 150 mg EPA.


Vegane Kapselhülle mit Tapiokastärke – ohne Carrageen

Die veganen Gelkapseln mit Tapiokastärke eignen sich als Nahrungsergänzungsmittel ideal für die tägliche Einnahme. Tapiokastärke wird aus der Wurzelknolle der Tapiokapflanze gewonnen und ist rein pflanzlich. Unsere Omega 3 Kapseln sind daher besonders beliebt bei Menschen, die aus gesundheitlichen, ethischen, ökologischen oder religiösen Gründen auf tierische Produkte verzichten möchten. Wir haben uns ganz bewusst gegen den Einsatz von Carrageen entschieden.


Kapseln oder Öl?

Je nach individuellem Lebensstil, Bedürfnissen, Ernährungsgewohnheiten und Gesundheitszustand eignet sich für Sie eine andere Darreichungsform. All unsere Omega-3-Produkte sind natürliche, vegane Omega-3-Lieferanten: Omega 3 Kapseln sowie das hochdosierte Omega 3 Öl mit Zitrone enthalten DHA und EPA. Das Omega 3 Öl mit Walnuss sowie das Omega 3 Öl mit Sanddorn enthalten neben DHA und EPA auch die Omega-3-Fettsäure ALA (Alpha-Linolensäure).

Die Omega 3 Kapseln eignen sich für eine einfache Dosierung und sind perfekt für diejenigen, die kein flüssiges Öl einnehmen möchten. Die carrageenfreie Softgelkapsel schützt das sensible Öl vor Oxidation, weshalb die Kapseln ideale Reisebegleiter sind. Wir empfehlen Ihnen zusätzlich den Verzehr von Leinsamen, Chiasamen, Hanfsamen, Walnüssen, Leinöl, Walnussöl oder Hanföl, damit sie mit allen drei essenziellen Omega-3-Fettsäuren ALA, DHA und EPA versorgt sind.

Die Omega 3 Kapseln sollten optimalerweise zusammen mit einer fetthaltigen Mahlzeit eingenommen werden. Diese kurbelt die Fettverdauung an und ist die Voraussetzung dafür, dass die Fettsäuren DHA und EPA optimal vom Körper verstoffwechselt werden können.


DHA und EPA – positiv für Herz, Augen und Gehirn

DHA und EPA gehören zu den mehrfach ungesättigten, essenziellen Fettsäuren, die der Körper nicht ausreichend selber herstellen kann. Daher müssen sie zusätzlich über die Nahrung oder durch Omega 3 Kapseln oder Omega 3 Öle aufgenommen werden.

DHA und EPA sind wichtig für den erhöhten Bedarf an Omega-3-Fettsäuren in Schwangerschaft und Stillzeit. Schwangere und Stillende decken ihren erhöhten Bedarf von 250 mg DHA und EPA + 200 mg DHA pro Tag mit der Einnahme von zwei Omega 3 Kapseln pro Tag.

Die europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat in der Health-Claim-Verordnung folgenden gesundheitsbezogenen Angaben für DHA und EPA bereits zugestimmt:

  • DHA trägt zur Erhaltung einer normalen Sehkraft und Gehirnfunktion bei. Die positive Wirkung stellt sich bei einer täglichen Aufnahme von 250 mg DHA ein.*

  • EPA und DHA tragen zu einer normalen Herzfunktion bei. Die positive Wirkung stellt sich bei einer täglichen Aufnahme von 250 mg EPA und DHA ein.*

  • Die Aufnahme von DHA durch die Mutter trägt zur normalen Entwicklung der Augen beim Fötus und beim gestillten Säugling bei. Die positive Wirkung stellt sich ein, wenn zusätzlich zu der für Erwachsene empfohlenen Tagesdosis an Omega-3-Fettsäuren (250 mg DHA und EPA) täglich 200 mg DHA eingenommen werden.*

  • Die Aufnahme von DHA durch die Mutter trägt zur normalen Entwicklung des Gehirns beim Fötus und beim gestillten Säugling bei. Die positive Wirkung stellt sich ein, wenn zusätzlich zu der für Erwachsene empfohlenen Tagesdosis an Omega-3-Fettsäuren (250 mg DHA und EPA) täglich 200 mg DHA eingenommen werden.*

(*Im Rahmen einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung und einer gesunden Lebensweise.)


Algenöl: Herstellung durch Fermentationsprozess

Im Gegensatz zu unseren kaltgepressten Speiseölen wird Algenöl durch einen Fermentationsprozess hergestellt. Die Algen der Algenart Schizochytrium werden, ähnlich wie bei der Bier- oder Hefeproduktion, in einem Fermenter kultiviert. Dabei werden sie mit Zucker und anderen Nährstoffen versorgt, die für ihr Wachstum und die Produktion von Omega-3-Fettsäuren benötigt werden. Sobald die Algen ausreichend Omega-3-Fettsäuren produziert haben, wird der Fermentationssaft, der DHA und EPA enthält, gefiltert. Anschließend werden die Algenzellen mechanisch aufgebrochen, um das Algenöl freizusetzen. Das Endprodukt ist ein rein pflanzliches Algenöl mit einem hohen Gehalt an DHA und EPA.


VERWENDUNG

Verzehrempfehlung: Zwei Kapseln täglich mit ausreichend Flüssigkeit einnehmen. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung verwendet werden. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren.

Unsere Omega 3 Kapseln mit DHA + EPA sollten optimalerweise zusammen mit einer fetthaltigen Mahlzeit eingenommen werden. Diese kurbelt die Fettverdauung an und ist die Voraussetzung dafür, dass die Fettsäuren DHA und EPA optimal vom Körper verstoffwechselt werden können.