Schwarzkümmelöl Kapseln

19,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 3-10 Tag(e)

Beschreibung




BIO Schwarzkümmelöl Kapseln vegan


180 Kapseln

DE-ÖKO-039
Ägyptische Landwirtschaft

  • 180 Kapseln im Glas
  • Nahrungsergänzungsmittel
  • morgens & abends je 3 Kapseln
  • natives Bio-Schwarzkümmelöl (Nigella sativa)
  • hoher Gehalt an Linolsäure
  • 266mg/100g Thymochinon



Das ägyptisches Schwarzkümmelöl wird nach schonender Kaltpressung in rein pflanzliche Kapseln gefüllt. Die veganen Kapseln eignen sich als Nahrungsergänzungsmittel ideal für die tägliche Einnahme. Das beliebte Schwarzkümmelöl ist bekannt für seinen kräftig-würzigen, leicht pfeffrigen Geschmack, der vor allem in der orientalischen Küche eine Rolle spielt. Doch das Öl ist nicht nur zum Verfeinern von Gerichten geeignet, sondern ist auch in der Naturheilkunde beliebt. Das Öl aus kontrolliert biologischem Anbau zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an Linolsäure aus. Für die einfache und geschmacksneutrale Einnahme eignen sich die veganen Kapseln, zusätzlich sind sie gut dosierbar. Die empfohlene Tagesmenge liegt bei sechs Kapseln (3g Öl). Garantiert sind die Kapseln frei von künstlichen Aromen, Farbstoffen und Konservierungsstoffen. Das Glas enthält 180 Kapseln.

Vegane Kapselhülle

Kapselhüllen bestehen häufig aus Inhaltsstoffen mit tierischen Nebenprodukten. Eine häufig genutzte Substanz ist beispielsweise Rindergelatine. Die Kapselhüllen, in die unser Schwarzkümmelöl gefüllt wird, bestehen aus zertifizierten und rein pflanzlichen Bestandteilen (HPMC) und sind somit auch für die vegane Ernährung geeignet. Es handelt sich bei unseren Kapseln um Steckkapseln.


Schwarzkümmelöl und seine Wirkung

Schwarzkümmelöl enthält einen großen Anteil der essenziellen, zweifach ungesättigten Linolsäure. In loser Form hat das Öl einen ausgesprochen intensiven Eigengeschmack, der auf Bitterstoffe zurückzuführen ist. Die Bitterstoffe begründen aber auch die Beliebtheit des Schwarzkümmelöls in der Naturheilkunde. Im Orient gilt das beliebte Naturprodukt seit Jahrtausenden als traditionelles Heilmittel. Verwendet wird es dort bis heute nicht nur für verdauungs- und immunsystemfördernde Zwecke sondern auch als Hausmittel für die Haut- und Haarpflege.

Die Herkunft von Schwarzkümmel

Als Gewürz kennt man die Samenkörner des Schwarzkümmels besonders vom Fladenbrot oder von verschiednenen orientalischen Gerichten. Schwarzkümmelsamen sehen schwarzem Sesam zum Verwechseln ähnlich. Schwarzkümmel war hierzulande einst als „Brotwurz“ bekannt und wuchs in vielen Bauerngärten, bevor er in Vergessenheit geriet. In Ägypten und umliegenden Ländern ist der Schwarzkümmel schon seit der Zeit der Pharaonen sehr verbreitet wird seit jeher zu verschiedensten Zwecke eingesetzt. Noch heute gedeihen die besten Qualitäten in Ägypten.

Sekundärer Pflanzenstoff Thymochinon

Thymochinon ist ein sekundärer Pflanzenstoff. Es gehört zur Gruppe der Terpene und kommt unter anderem im Schwarzkümmel vor. Unsere Schwarzkümmelöle weisen einen Mindestgehalt von 266 mg/100 g Thymochinon auf. Das Aromaprofil von Thymochinon wird oft als würzig beschrieben. Der Geruch erinnert an einen Hauch von Schwarzem Pfeffer, Oregano oder Thymian.

Terpene erfüllen im Pflanzenreich verschiedene Funktionen, wie den Schutz vor Schädlingen, die Anziehung von Bestäubern und die Abwehr von Krankheitserregern. Darüber hinaus tragen sie zu den charakteristischen Düften und Aromen vieler Pflanzen bei. Sie kommen zum Beispiel in ätherischen Ölen von Zitrusfrüchten, Nadelbäumen und Blüten wie Lavendel und Rosmarin vor.

VERWENDUNG

Verzehrempfehlung: Morgens und abends je 3 Kapseln unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit einnehmen. Die angegebene Verzehrmenge (6 Kapseln pro Tag) sollte nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und für eine gesunde Lebensweise.